Fachbereich 3D-Druck

3D-Druck

Die Einsetzbarkeit der 3D-Druck-Technik ist zukunftsweisend für viele Bereiche: in der Luft- und Raumfahrt, Orthopädieschuh- und Medizintechnik, im Maschinenbau, Leichtbau, Kunststoffbereich, Modellbau, Handwerk, Kunst und allen weiteren, in welchen eine schnelle und günstige Entwicklung von Prototypen erforderlich ist. Die additiven Fertigungsmethoden sind jetzt nicht nur Alternative für die traditionellen Herstellungsverfahren, sie sorgen auch für ganz neue Produkte und Produktvarianten. Allerdings gilt auch: Es werden Fachkräfte mit dem entscheidenden Know-How gebraucht. Alle grundlegenden Kompetenzen dafür werden in unserem Kurs „Fachkraft für 3D-Druck“ vermittelt,
lernen Sie, wie Sie diese großartige neue Technik gewinnbringend nutzen können!

Die von uns eingesetzten Geräte sind äußerst kosteneffizient und daher sowohl im privaten wie auch geschäftlichen Bereich interessant für Einsteiger und diejenigen, die möglichst viele günstige Prototypen herzustellen suchen.

Die Zukunftsfähigkeit des 3D-Drucks steht außer Frage, lesen Sie selbst:

Der 3D-Drucker wird die Geschäfte der Post und Amazons grundlegend verändern

Der Aufstieg des 3-D-Druckers
-„Schon in den vergangenen Jahren sind 3-D-Druck-Anwendungen im Vergleich zum Gesamtmarkt  überproportional gewachsen.“

Termin
auf Anfrage

Adresse
Use Akschen 71
28237 Bremen

Kontakt
Tel  0421 696112-0
E-Mail info@bub-bremen.de

Fachkraft 3D-Druck

Inhalte

Drucken

Jeder Teilnehmerlernt seinen eigenen Drucker zusammenzubauen. Damit werden in der Folge Übungen und eigene Konstruktionen konkret umgesetzt:

  • Die technischen Grundprinzipien kennenlernen
  • Konstruktionstypen für 3D-Drucker verstehen   
  • Firmware einstellen und kalibrieren

Optimieren

Neben dem eigenen Drucker kommen weitere Druckertypen zum Einsatz. In Abhängigkeit vom Drucker und vom Druckprozess wird verschiedene Firmware eingesetzt.

  • Host- und Slicersoftware kennenlernen (Repetier, Slic3r, Cura)
  • Einstellungen an verschiedenen Beispielen testen

Konstruieren

-Wie entwickle ich meinen Prototypen?
Schnittstelle zwischen einer Idee und dem Drucker ist eine digitale Datei/Zeichnung. Für Konstrukteure ist die Fähigkeit, digitale Zeichnungen zu erstellen, somit eine Kernkompetenz.

  • Zeichnen und konstruieren am Computer (CAD)
  • Kennenlernen diverser Freeware-Programme

Zielgruppe

Im Kurs lernen Sie systematisch alle notwendigen Kenntnisse und Fachkompetenzen für die Umsetzung von Druckaufträgen und das Konstruieren.

  • Sie verfügen über Grundlagen technischer Kommunikation
  • Sie haben technisches Verständnis
  • Sie haben 3-dimensionales Vorstellungsvermögen

Der Kurs ist für Privatanwender und Firmen.

Kursdetails

Dauer:
3 Monate (480 Stunden)

Anfahrt:
Sollten Sie Ihre Anfahrt kalkulieren wollen, können Sie dies hier.

Förderung:
Die Förderung ist über ein Bildungsgutschein möglich

Zertifizierung:
nach AZAV A-K-7030724-1

Auch individuell berufsbegleitend oder als Wochenendseminar für Privatanwender.

Für alle weiteren Fragen nutzen Sie gerne das Kontaktformular oder rufen Sie uns an und lassen Sie sich beraten.
Wir freuen uns auf Sie!

Wochenendkurs

Inhalte

Rapid Prototyping      Rapid Tooling        Rapid Manufacturing

Steigen Sie mit uns in die additiven Fertigungsverfahren ein: Sie lernen die Möglichkeiten der innovativen Fertigungsverfahren kennen und entdecken deren Potenzial für Ihr Unternehmen:

• Hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit
• Fertigung vor Ort und nach Bedarf
• Keine Werkzeuge
• Niedrige Materialkosten
• Entwicklung neuer Produkte, die nicht mit den konventionellen Fertigungsmethoden herzustellen sind
• Verkürzte Produktentwicklungs- und Markteinführungszeit
• Fertigung von Produkten mit sehr komplexen Strukturen oder im filigranen Maßstab
• Höhere Designfreiheit, Funktionsoptimierung und -integration
• Individualisierung von Produkten

Modul I – 3D-Druck Basic / 48 St.
Modul II – 3D-Druck Advanced / 48 St.
Modul III – 3D-Druck Master / 48 St.

Jedes Modul ist einzeln buchbar.

Zielgruppe

Primäre Zielgruppe sind Techniker, technische Zeichner, Planer, Handwerker, Ingenieure, Konstrukteure, Modellbauer und alle, die sich für 3D-Druck interessieren. Natürlich auch Unternehmen, die Mitarbeiter in der Prototypen-Entwicklung schulen wollen, um selbst schnell günstige Prototypen herstellen zu können. Die Vorteile dieser Technik in der Produktentwicklung liegen auf der Hand.

Kursdetails

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Seminarunterlagen, Getränke und den 3D-Drucker.  Der 3D-Drucker kann nach dem Kurs behalten werden, die PCs werden während des Kurses gestellt.

Dauer:
48 Stunden, jeweils 8 x Samstags von 10:00 bis 15:00 Uhr (6 Unterrichtsstunden).

Anfahrt:
Sollten Sie Ihre Anfahrt kalkulieren wollen, können Sie dies hier.

Nächste Termine:
02.11.2019 / Modul I
11.01.2020 / Modul I
07.03.2020 / Modul I
oder auf Anfrage

Auf Anfrage erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot. Ein Buchung als Inhouse-Schulung  ist ebenfalls möglich.

Die Förderung ist bei Vorliegen entsprechender Rahmenbedingungen möglich.
Preis pro Modul: Auf Anfrage.

Der Kurs findet ab 2 Teilnehmern statt (maximal 8 Teilnehmer).

Für alle weiteren Fragen nutzen Sie gerne das Kontaktformular oder rufen Sie uns an und lassen Sie sich beraten.
Wir freuen uns auf Sie!

 

Schnupperkurs

Inhalte

Einführung in 3D-Druck:
• Überblick über 3D-Druckverfahren, 3D-Drucker und Druckmaterialien
• von der Idee zum Objekt
• Softwareüberblick
• Live-Demo

Zielgruppe

Alle, die sich für den 3D-Druck interessieren.
Damit richten wir uns sowohl an Privatleute, die aus privatem Interesse teilnehmen möchten, wie auch alle mit einem beruflichen Interesse, die einmal einen ersten Einblick in die Technik erhalten und sich genauer über Chancen und Möglichkeiten informieren wollen. Selbst mit einfachen Geräten kann bereits eine sinnvolle Prototypen-Herstellung möglich sein.

Kursdetails

Dauer:
6 Stunden, Samstag von 10:00 bis 15:00

Anfahrt:
Sollten Sie Ihre Anfahrt kalkulieren wollen, können Sie dies hier.

Kosten:
30,- €

Der Kurs findet ab 2 Teilnehmern statt (maximal 8 Teilnehmer).
Für alle weiteren Fragen nutzen Sie gerne das Kontaktformular oder rufen Sie uns an und lassen Sie sich beraten.
Wir freuen uns auf Sie!

Achtung!
Bedenken Sie, dass die Anmeldung, damit sie berücksichtigt wird, spätestens 2 Tage vor Kursstart erfolgen muss!
Bei einer späteren Anmeldung kann ein rechtzeitiger Kursstart nicht garantiert werden.

Kontakt

    Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert

    Förderung

    Diese Maßnahme ist bis zu 100% förderfähig.

    Sollten Sie sich für Möglichkeiten der Förderung dieser oder anderer Maßnahmen interessieren, können wir Sie gerne vollumfänglich beraten.
    Ob für Arbeitssuchende, Personen in Kurzarbeit, Berufstätige oder Unternehmen, es gibt Fördermöglichkeiten, die Ihren Bedarfen entsprechen.
    Erfahren Sie mehr.

    Log in with your credentials

    Forgot your details?